SONNTAG, 9. MAI 2021

AKTUELLE RECHTSNEWS VON ANWALTSBLOGS UND JURISTISCHEN WEBSITES

Geldentschädigung wegen Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch Internetveröffentlichung ist nicht anders zu bemessen als eine Entschädigung wegen eines Artikels in den Print-Medien

Gefunden auf Fachanwalt-Hannover.com am 28.02.2018für den Bereich Persönlichkeitsrecht in Urheber und Marken | 11500 Wörter, 1 Leser

Textauszug: Das Berufungsgericht hat allerdings zu Recht angenommen, dass dem Kläger dem Grunde nach ein Anspruch auf Zahlung einer Geldentschädigung aus § 823 Abs. 1 …


Zum Volltext des Artikels hier klicken



Möchten Sie einen Anwalt für Persönlichkeitsrecht finden? Jetzt anzeigen



Ähnliche Artikel