RSS-Feed

Ärztebewertung im Internet: Portalbetreiber muss genaue Prüfung des Behandlungskontakts veranlassen. | 14.08.2019

14.08.2019 - 433 Wörter
Textauszug:
[...] Dass die Bewertung schon viele Jahre online und der Behandlungskontakt nicht geklärt war, könne außerdem, so der Senat in der mündlichen Verhandlung, zu einem abgeschwächten Interesse an der Veröffentlichung der negativen Bewertung führen. „Es wäre …

Schlagworte: [Portalbetreiber, Prüfung, Bewertung, Ärztebewertung, Behandlungskontakts, Internet, Veröffentlichung, Internet]

Quelle und URL: https://www.hoecker.eu/news/ärztebewertung-im-internet-portalbetreiber-muss-genaue-prüfung-des-behandlungskontakts-veranlassen

Scrollen Sie hinunter, um ähnliche Rechtsartikel zum Thema zu sehen.

Rechtsanwälte für Persönlichkeitsrecht suchen




https://anwaltsblogs.de/postimg/https://www.hoecker.eu/news/ärztebewertung-im-internet-portalbetreiber-muss-genaue-prüfung-des-behandlungskontakts-veranlassen?size=320
Foto: hoecker.eu

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Dieser Artikel
Persönlichkeitsrecht

Ärztebewertung im Internet: Portalbetreiber muss genaue Prüfung des Behandlungskontakts veranlassen.

Dass die Bewertung schon viele Jahre online und der Behandlungskontakt nicht geklärt war, könne außerdem, so der Senat in der mündlichen Verhandlung, zu einem abgeschwächten Interesse an … mehr lesen

hoecker.eu | Köln

, 433 Wörter

Zum Thema
Medizinrecht

OLG München: Arztbewertungsportal hat strenge Prüfpflichten.

Das OLG München sieht die Prüfpflichten des Portalbetreibers also nur dann als erfüllt an, wenn die eingeholte Stellungnahme so konkret ausfällt, dass der Arzt hierdurch ausreichende … mehr lesen

hoecker.eu | Köln

, 443 Wörter

Zum Thema
Internetrecht

Jameda und Co.: Wie können Sie sich gegen Ärztebewertungsportale wehren?

Mangels gesetzlicher Ermächtigungsgrundlage ist der Betreiber nicht befugt, ohne Einwilligung des Nutzers dessen personenbezogene Daten zur Erfüllung eines Auskunftsanspruchs wegen einer … mehr lesen

kanzleidr.de | Augsburg

, 723 Wörter

Zum Thema
Arzthaftungsrecht

Sorgfaltspflichten bei anonymen Bewertungen im Internet

Dieser hat in seiner Entscheidung vom 01. 03. 2016 klargestellt, dass Bewertungen, bei denen der behauptete Patientenkontakt überhaupt nicht stattgefunden hat, rechtswidrig in den … mehr lesen

blog.lex-medicorum.de

, 698 Wörter

Zum Thema
Internetrecht

Enge Bestpreisklauseln bei Hotelbuchungen im Internet sind zulässig

Das Buchungsportal darf mit solchen Klauseln Vorkehrungen gegen ein illoyales Umlenken von Kundenbuchungen treffen und verhindern, dass Kunden, die sich unter Inanspruchnahme der … mehr lesen
Dieser Rechtstipp ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:
(Dies kann bedeuten, dass die Kanzleiblogs ihn aus dritter Quelle beziehen.)

cr-online.de | Köln

otto-schmidt.de | Köln

, 304 Wörter

Zum Thema
Grundstücksrecht

Rahmen des Reputationsmanagements

In diesem Urteil stellte das Gericht noch einmal klar, dass ein Portalbetreiber nach einem konkreten Hinweis eines Betroffenen auf einen unwahren Beitrag nicht nur verpflichtet ist, diesen … mehr lesen

ra-himburg-berlin.de | Berlin

, 1295 Wörter

Zum Thema
Haftungsrecht

Bewertungsportale: Wann Portalbetreiber für Äußerungen Dritter haften

BGH entscheidet: Der Betreiber eines Portals zur Bewertung von Kliniken macht sich die Bewertung eines Patienten zu Eigen, wenn er ohne Rücksprache mit dem Patienten dessen Äußerungen … mehr lesen

blog.esche.de

, 436 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrecht | Bestpreisklausel für Hotels zulässig

Verfasst von Truelsen Rechtsanwälte, Wirtschaftskanzlei in Frankfurt und Bensheim am Mittwoch, 04UTCWed, 04 Sep 2019 08:24:25 +0000 4. mehr lesen

truelaw.de | Frankfurt

, 370 Wörter

Zum Thema
Persönlichkeitsrecht

Landgericht Frankfurt a. M.: Löschungsanspruch bzgl. einer negativen Bewertung gegen den Betreiber eines Internet-Bewertungsportals

Das Landgericht stellte fest, dass es sich bei den Bewertungen um unzulässige Meinungsäußerungen handelt, da zwischen den Bewertern und der Klägerin kein beruflicher Kontakt im weiteren … mehr lesen

boden-rechtsanwaelte.de | Bielefeld · Bremen

, 987 Wörter

Zum Thema
Persönlichkeitsrecht

Persönlichkeitsrecht Äußerungsrecht

Ob Bewertungsportale oder Äußerungen bei Facebook, in Blogs oder Kommentarfunktionen: Es geht um Persönlichkeitsrechte und die Abwägung etwa mit dem Informationsinteresse der Öffentlichkeit … mehr lesen

urheberrecht-leipzig.de | Leipzig

, 1216 Wörter

Rechtsbereiche

Rechtsbereiche sind jeweils Zusammenfassungen thematisch ähnlicher Rechtsgebiete (z.B. Familie und Kind zusammengesetzt aus den Rechtsgebieten Familienrecht, Eherecht, Scheidungsrecht uvm.)

Top-10-Rechtsblogs

  1. ra-kotz.de
  2. kanzlei.biz
  3. it-recht-kanzlei.de
  4. hensche.de
  5. rechtsanwalt-krau.de
  6. wbs-law.de
  7. jes-beratung.de
  8. fgvw.de
  9. datenschutz-notizen.de
  10. vergabeblog.de
Die Top-Rechtsblogs ermitteln sich regelmäßig neu aus Menge und Popularität der in letzter Zeit auf der Webseite bzw. dem Blog erschienenen Artikel.