RSS-Feed

Arbeitsgericht Berlin: „Mobbing“ wegen ostdeutscher Herkunft | 09.10.2019

09.10.2019 - 184 Wörter
Textauszug:
[...] Die Herabwürdigung eines Mitarbeiters wegen seiner ostdeutschen Herkunft stellt keine Benachteiligung im Sinne des § 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz wegen der ethnischen Herkunft oder Weltanschauung dar.

Schlagworte: Herkunft, Arbeitsgericht Berlin, Mobbing, Weltanschauung, Mobbing, Stein, &

Quelle und URL: https://ra-stein-sonntag.de/news/2019/10/09/arbeitsgericht-berlin-mobbing-wegen-ostdeutscher-herkunft

Scrollen Sie hinunter, um ähnliche Rechtsartikel zum Thema zu sehen.

Rechtsanwälte für Arbeitsrecht suchen




https://anwaltsblogs.de/postimg/https://ra-stein-sonntag.de/news/2019/10/09/arbeitsgericht-berlin-mobbing-wegen-ostdeutscher-herkunft?size=320
Foto: ra-stein-sonntag.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Artikel 1 - 10 zum Thema


Dieser Artikel
Arbeitsrecht

Arbeitsgericht Berlin: „Mobbing“ wegen ostdeutscher Herkunft

Die Herabwürdigung eines Mitarbeiters wegen seiner ostdeutschen Herkunft stellt keine Benachteiligung im Sinne des § 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz wegen der ethnischen Herkunft oder … Zum Thema

ra-stein-sonntag.de | Solingen

, 184 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht

Keine Entschädigung aufgrund von „Mobbing“ wegen ostdeutscher Herkunft

Das ArbG Berlin hat entschieden, dass die Herabwürdigung eines Mitarbeiters wegen seiner ostdeutschen Herkunft keine Benachteiligung im Sinne des § 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz … Zum Thema

steinruecke-sausen.de | Köln

, 184 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht

ArbG Berlin entscheidet: Herabwürdigung wegen ostdeutscher Herkunft stellt keine Benachteiligung

.... im Sinne des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes dar. Mit Urteil vom 15. 08. erfahren . Zum Thema

haerlein.de | Nürnberg

, 185 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht

Herabwürdigung eines Mitarbeiters wegen ostdeutscher Herkunft stellt keine Benachteiligung wegen ethnischer Herkunft dar

Einen Schadensersatzanspruch wegen einer Persönlichkeits- oder Gesundheitsverletzung lehnte das Arbeitsgericht ab, weil der Kläger den Arbeitgeber nicht rechtzeitig auf das Verhalten seiner … Zum Thema
Dieser Rechtstipp ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:
(Dies kann bedeuten, dass die Kanzleiblogs ihn aus dritter Quelle beziehen.)

hannusch.net | Lübben

advo-reuter.de | Jülich

, 262 Wörter, Bewertung: ★★★★★

Zum Thema
Arbeitsrecht

Keine Entschädigungsansprüche wegen behaupteten Mobbings aufgrund ostdeutscher Herkunft

Das Arbeitsgericht Berlin hatte sich in seiner Entscheidung vom 15. 08. 2019, AZ: 44 Ca 8580/18, mit der Frage auseinanderzusetzen, ob ein Mitarbeiter Anspruch auf Entschädigung nach dem … Zum Thema

arbeitsrecht-ratisbona.de | Regensburg

, 473 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht

Mobbing: Kein Schadensersatz wegen Ossi-Bashing

Die Herabwürdigung eines Mitarbeiters wegen seiner ostdeutschen Herkunft stellt keine Benachteiligung i. S. d. § 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz wegen der ethnischen Herkunft oder … Zum Thema

otto-schmidt.de | Köln

, 299 Wörter

Zum Thema
Allgemeines Recht

Ostdeutsch kein Benachteiligugsmerkmal im Sinne des AGG

In einem aktuellen Verfahren hatte das Arbeitsgericht Berlin darüber zu entscheiden, ob eine ostdeutsche Herkunft dazu führen kann, dass ein Arbeitnehmer benachteiligt werden kann im Sinne … Zum Thema

advocati-md.de | Magdeburg

, 370 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht

Mobbing wegen ostdeutscher Herkunft

Die Herabwürdigung eines Mitarbeiters wegen seiner ostdeutschen Herkunft stellt keine Benachteiligung im Sinne des § 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz wegen der ethnischen Herkunft oder … Zum Thema

berlin.kanzlei-moegelin.de

, 649 Wörter

Zum Thema
Mediation

Diskriminierter Ostdeutscher erhält keine AGG-Entschädigung

Da Ostdeutsche weder Mitglieder einer ethnischen Gruppe noch Träger einer einheitlichen Weltanschauung seien, können sie bei erlittenen Demütigungen oder Stigmatisierungen wegen ihrer … Zum Thema

thorsten-blaufelder.de | Dornhan

, 448 Wörter

Zum Thema
Allgemeines Recht

Ihr gehört dazu! – Der Ostdeutsche und die ethnische Herkunft

Laut Arbeitsgericht Berlin steht dem Arbeitnehmer kein Anspruch auf Entschädigung nach dem AGG zu, da keine Benachteiligung wegen einer ethnischen Herkunft oder Weltanschauung besteht. Zum Thema

vangard.de | Düsseldorf

, 937 Wörter