RSS-Feed

Fin-Law.de

Sebastian-Kneipp-Straße 41
60439 Frankfurt
Rechtliche Schwerpunkte:
Bankaufsichtsrecht
Kapitalmarktrecht
Zivilrecht
Verwaltungsrecht
Bankrecht
Wirtschaftsstrafrecht

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

https://maps.googleapis.com/maps/api/staticmap?markers=color:red|Sebastian-Kneipp-Straße 41 60439 Frankfurt&center=Sebastian-Kneipp-Straße 41 60439 Frankfurt&zoom=14&size=588x392&key=AIzaSyBq_Y8YRNWV5l-KFo7MeT1QgfjIbI8vc3c

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Artikel von Fin-Law.de

Allgemeines Recht

Kryptoverwahrung vs Depotgeschäft – Wo liegen die Vorteile der digitalen Verwahrung von Wertpapieren?

Dies hat zur Folge, dass die Verwahrung von Security Token auch keine Zulassung als Depotbank erforderlich macht, zumal die BaFin den Tatbestand des Depotgesetzes nach ständiger … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 648 Wörter

Allgemeines Recht

Gesetzesentwurf zur Einführung des elektronischen Wertpapiers – Welche Neuerungen stehen bevor?

Der Gesetzesentwurf schlägt anstelle einer punktuellen Änderung des bürgerlichen Gesetzbuchs die Einführung eines zusätzlichen Gesetzbuchs vor, das den Großteil der relevanten Regelungen … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 606 Wörter

Allgemeines Recht

Bestandsverwaltung im Kryptoverwahrgeschäft – Wie sind Kryptowerte eigentlich zu verwahren?

Ein Problem bei der Gestaltung von Geschäftsmodellen mit angeschlossener Kryptoverwahrung ist die Tatsache, dass der Gesetzgeber sich im Rahmen der Einführung der neuen Finanzdienstleistung … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 592 Wörter

Asylrecht

Crypto me up – Was müssen Finanzdienstleister der BaFin bei Integration von Krypto Angeboten anzeigen?

Dies betrifft neben der schlichten Aufnahme von Kryptowerten in das Beratungs-, Vermittlungs- oder Handelsportfolio eines Finanzdienstleistungsinstituts auch die Nutzung der … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 1 Leser, 547 Wörter

Allgemeines Recht

Buy or Build – Ist der Institutserwerb eine Alternative zum Erlaubnisantrag für regulierte Kryptogeschäfte?

Möchte beispielsweise eine GmbH mit nur einer natürlichen Person als Gesellschafter die Anlagevermittlung in Bezug auf Kryptowährungen anbieten, wird der erforderliche Erlaubnisantrag … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 641 Wörter

Staatsangehörigkeitsrecht

Crypto Business in Germany – Wann ist die BaFin für ausländische Krypto Anbieter zuständig?

Die BaFin geht in ihrer ständigen Verwaltungspraxis davon aus, dass das Angebot von Finanzdienstleistungen und Bankgeschäften aus dem Ausland dann eine Erlaubnispflicht auslöst, wenn sich … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 1 Leser, 567 Wörter

Allgemeines Recht

Handelssignale für Kryptowerte – Müssen sich Signalgeber bei der BaFin registrieren lassen?

Mit der professionelleren Herangehensweise an Investitionen in Kryptowerte kommen auch zunehmend moderne Anlagetools zur Anwendung, die mithilfe von künstlicher Intelligenz Investmenttrends … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 507 Wörter

Internetrecht

Skalierung von Bitcoin über das Lightning Netzwerk – Was müssen Kryptounternehmen dabei beachten?

Die Nutzung des Lightning Netzwerks entlastet das Bitcoin Netzwerk erheblich, sowohl im Hinblick auf die zu verarbeitenden Datenmassen als auch im Hinblick auf die aufzuwendende … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 739 Wörter

Allgemeines Recht

Elektronisches Wertpapier und Kryptowertpapier – Wo liegen die Unterschiede?

Im Kapitalmarkt besteht seit Aufkommen von Security Token das zunehmende Bedürfnis nach rechtlichen Rahmenbedingungen, die digital abgebildete Wertpapiere gegenüber klassisch in Papierform … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 3 Leser, 538 Wörter

Gebrauchsrecht

Acceptance-Funktion bei Security Token – Was ist das und warum ist sie wichtig?

Die Emission von tokenisierten Wertpapieren ist spätestens seit der ersten Billigung eines Angebotsprospekts für ein Security Token Offering auf dem deutschen Markt Anfang 2019 eine … Zum Thema

fin-law.de | Frankfurt

, 820 Wörter